Thema: Lebensweisheit
Ein Mensch erhofft sich fromm und still, dass er einst das kriegt, was er will – bis er dann doch dem Wahn erliegt und schließlich das will, was er kriegt., Eugen Roth, deutscher Lyriker
Thema: Lebensweisheit
Freiheit ist das, was wir mit dem tun, was uns angetan wurde., Jean-Paul Sartre, französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph

-- von  Jean-Paul Sartre , französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph

Quelle:  n.A.

Zitat-Link: https.//verkehrszitate.de/zdb?zdbid=145

Thema: Lebensweisheit
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, frei zu sein., Johan Wolfgang von Goethe, Dichter und Naturforscher
Thema: Lebensweisheit
Als Kinder waren wir glücklich bei dem Versuch, über unseren Schatten zu springen.
Als Erwachsene müssen wir das vielleicht einfach manchmal tun., @ichbinnetnur, --
Thema: Lebensweisheit
Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen., Wolfram Wiedner, Journalist
Thema: Lebensweisheit
Zwar nahm ich schon damals die Enge, den erratischen Verlauf und das abrupte Ende vieler Radwege wahr und wartete an zig Ampeln, die für den Autoverkehr getaktet waren – dennoch war da ein Glücksüberschuss: Im Frühjahr roch ich den Raps, im Sommer die Linden, im Herbst die Nässe des Bodens. Das Wetter war in aller Regel besser als auf den dräuenden Symbolen der Vorhersage-Apps. Dazu war ich auf dem Sattel nochmals ein anderer Mensch als zu Hause oder im Büro, nicht Vater oder Kollege oder Nachbar, sondern ein Wesen aus Fleisch und Blut und Muskeln und Puls., Henning Sußebach, ZEIT-Reporter